KACO Blueplanet Hybrid 10 - Speicher über AC laden mit OpenEMS

Bevor ich OpenEMS ausprobiere, wollte ich kurz mein “Problem” schildern,
Laut Herstellerseite unterstützt der Kaco BP Hybrid 10 ein Laden eines Speichersystems auch über die AC-Seite.
Bisher habe ich dies noch nicht über die herstellereigene Software konfigurieren können. Die Wechselrichter auf der AC Seite laden den Speicher nicht, nur die direkt angeschlossenen PV-Module am Kaco WR laden den Speicher.
Kann dies über OpenEMS gesteuert werden ? Gibt es hierzu Erfahrungen ? Evtl. über FEMS, da es hier scheinbar eine bessere Einbindung gibt.

Hallo,
Auch ich möchte eigentlich den Kaco Blue Planet Hybrid 10 Speicher über AC laden.
Ich möchte die Beladung über Modbus TCP/IP steuern.

In der FEMS Dokumentation finde ich einfach nicht die Modbus-Adresse. Habe auch die entsprechende XLS Tabelle heruntergeladen. Auch hier stehen immer nur die Adressen der Nature “_sum“.

In der Doku steht:

Alle Komponenten-Blöcke und Nature-Blöcke zusammen ergeben die individuelle Modbus-Tabelle für ein FEMS. Im Weiteren finden Sie die Nature-Blöcke im Detail.
Das Offset in der Nature-Tabelle ist der Wert, der zur Basisadresse des Nature-Blocks addiert werden muss. Beispiel:

** Basisadresse der Komponente: 200*
** Basisadresse der Nature “OpenemsComponent”: 220 (= 200 + 20)*
** Offset des Registers für den Channel “State”: 2*
** Modbus-Registeradresse für den Channel “State”: 222 (= 220 + 2)*

Ich denke, dass es der Kanal /ess0/SetActivePowerEquals sein soll.
Nur was ist das für ein Modbus Adresse???
Ich wäre sehr dankbar, wenn mir hier jemand eine Info zukommen lassen könnte.

Besten dank

Hallo,

leider wurde die Anbindung für den Blueplanet Hybrid 10 von KACO nicht als Open-Source veröffentlicht. Deshalb kann dieser durch das OpenEMS von Github nicht angesteuert werden.

Über FEMS ist eine Ansteuerung grundsätzlich möglich. Allerdings erlaubt auch FEMS im Standard nur das Auslesen der Daten und keine Übersteuerung (siehe FEMS App REST/JSON-Api, lesend und FEMS App Modbus/TCP-Api, lesend).

Für eine Ansteuerung über FEMS wären jeweils die kostenpflichtigen Schnittstellen-Apps für Schreibzugriff erforderlich, die wir aber eher im Projektbereich einsetzen.

@Albi1961: Deshalb stehen in ihrem Excel-Export nur die _sum-Adressen. Weitere Adressen (z. B. ess0) werden nur mit den schreibenden Apps freigeschaltet.

Viele Grüße,
Stefan Feilmeier

Hallo H. Feilmeier,

Danke für die schnelle Antwort.
Das ist mir soweit schon klar. Ich nutze ja auch deshalb die FEMS um die _sum daten zur Ansteuerung der Wallbox zu verwenden.

Das AC-Beladen des Speichers möchte ich über die die FEMS per TCP/IP ansteuern Deshalb benötige ich die IP Adresse

Kanal /ess0/SetActivePowerEquals = welche TCP/IP Adresse??

Können Sie mir die IP-Adresse nennen, oder sagen, an wenn ich mich bei FENECON wenden kann.

Besten dank